Ergebnis der Kundenbefragung bei EDEKA

Guccigang Allgemein

Hallo,

die Befragung einiger Kunden fand nach dem Interview mit den Mitarbeitern im EDEKA statt und dauerte etwa eine halbe Stunde. Wir hatten die Befragungsbögen unter uns aufgeteilt. Paarweise waren wir unterwegs, während die Lehrerin mit einigen von uns den Einkauf für unser Mittagessen erledigte. Nicht alle trauten sich fremde Leute anzusprechen.

Wir befragten die Kunden nach ihrem Kaufverhalten. Uns interessiert auch, in welchen Geschäften bevorzugt eingekauft wird. Wir erkundigten uns, wo man am ehesten unverpacktes Obst und Gemüse erhält. Dabei fragten wir die Leute, ob man beim Kauf von verpacktem Obst und Gemüse die gewünschte Menge erhält. Die Kunden wurden auch gefragt, welche Gründe für den Verkauf von verpacktem Obst und Gemüse sprechen

An der Befragung nahmen sechs Personen teil. Darunter waren zwei Männer und vier Frauen. Das Alter der Frauen lag zwischen 26 und 42 Jahren. Die Männer waren zwischen 40 und 68 Jahre alt. Eine Frau trauten wir uns nicht nach dem Alter zu fragen.

Auswertung:

Bevorzugter Einkaufsort: Discounter (4 Stimmen), EDEKA (2 Stimmen)

Häufigstes Angebot von unverpacktem Obst/Gemüse: Bioladen (3 Stimmen), Supermarkt (3 Stimmen), Discounter(3 Stimmen), Wochenmarkt (4 Stimmen) Hier hatten wir Mehrfachnennungen

Ist gewünschte Menge in den Obst- und Gemüseverpackungen? Nein (5 mal)  Ja (1 mal)

Wären Sie bereit, einen eigenen Beutel mitzubringen, um Verpackungsabfall zu sparen?Nein (0 mal), Ja (5 mal) Keine Angabe (1mal)

Welche Gründe sprechen für den Verkauf von verpacktem Obst und Gemüse?

  • Schutz vor Kundenberührung (2 mal)
  • geht schneller, da man nichts abzählen muss (4 mal)
  • niemand kann Ware mit unterschiedlichem Preis mischen (1 mal)
  • alles ist länger haltbar (2 mal)

Auch hier gab es Mehrfachnennungen.

 

Das war unsere Kundenbefragung im EDEKA Bitburg. Wir bedanken uns nochmals beim Marktleiter, dass er uns das Interview seiner Mitarbeiter und die Kundenbefragung erlaubt hat.

 

Eure

Guccigang